Gruppenstruktur

Das Chinderhuus betreut Kinder im Alter von 14 Wochen bis zum Schuleintritt. Die Kindergruppen werden altersgemischt geführt. Das bedeutet: In jeder Gruppe werden Kinder im Alter ab 14 Wochen bis 6 Jahren gemeinsam betreut, was einer familienähnlichen Struktur entspricht.

„ Das Zusammensein mit älteren Kindern fördert das Sozialverhalten der Jüngeren. Die Kleinstkinder, die allein noch nicht in der Lage sind, Spielgruppen zu bilden, können zeitweise an denen der älteren Kinder teilnehmen und kommen so schon früh vom Nebeneinander zum gemeinsamen Spiel. Durch das Vorbild und die Identifikation mit den älteren Kindern lernen die jüngeren dabei gewisse Regeln des sozialen Miteinanders sehr viel selbstverständlicher, als wenn der Erwachsene stets unterstützend bzw. schlichtend aktiv werden muss.“

  „ Das Zusammensein mit jüngeren Kindern fördert in natürlichen Situationen Hilfsbereitschaft, Rücksichtnahme und Verständnis für jüngere und schwächere Kinder. Durch sprachliche Erklärungen und praktisches Helfen lernt das ältere Kind bereits erworbene Fähigkeiten anzuwenden, Kenntnisse und Wissen zu vertiefen und Bekanntes neu zu überdenken. Gefordert wird vor allem auch die Kommunikationsfähigkeit der Älteren, um Informationen, Fertigkeiten und Gefühle weitergeben zu können. Ältere Kinder lernen also selbst auf vielfältige Weise in dem sie Jüngere helfen. „ Lernen durch Lehren „  

Aus: Gisela Petersen, Grundfragen der pädagogischen Arbeit in altersgemischten Gruppen

Kontakt

Chinderhuus Sternacker Sternackerstrasse 9 9000 St. Gallen
Telefon 071 222 15 36 leitung@chinderhuus-sternacker.ch